Veneers

Veneers für schöne Zähne in Mönchengladbach

Nicht immer muss ein Zahn krank sein, um als störend empfunden zu werden. An den vorderen Zähnen können Absplitterungen und Lücken ebenso unschön wirken wie Verfärbungen, eine Verkürzung oder eine schiefe Stellung in der Zahnreihe.

Solche Schönheitsfehler lassen sich mit sogenannten Veneers kaschieren. Das sind dünne Verblendschalen aus Keramik, die auf den Zahn geklebt werden. Deren durchscheinende Beschaffenheit ermöglicht eine Optik, die einem echten Zahn sehr nahekommt. Je nach Behandlungsziel kommen herkömmliche Veneers, für deren Anbringung eine dünne Schicht vom natürlichen Zahn abgetragen wird, oder direkt verwendbare Non-Prep-Veneers zum Einsatz.

So läuft eine Versorgung mit Veneers bei uns ab

Als Ausgangspunkt dieser zahnkosmetischen Behandlung dienen uns Fotos. Mit deren Hilfe machen wir mit Ihnen eine Bestandsaufnahme: Was ist tatsächlich zu sehen? Wie wirken die Zähne während des Sprechens und beim Lächeln? Was stört Sie besonders? Dann fassen wir das Ziel ins Auge und fokussieren uns auf bestimmte Merkmale. Das kann die Farbe sein oder die Form, bisweilen auch eine Kombination aus beidem. Besonders achten wir auf die natürliche Rot-Weiß-Ästhetik Ihres Mundes, das bedeutet, dass wir auch die Optik des Zahnfleischs berücksichtigen.

Bevor es losgeht, schauen wir uns die zu behandelnden Zähne genau an: Stimmt der Biss? Gibt es bislang unentdeckte Schäden oder Vorerkrankungen? Ist das der Fall, behandeln wir diese vorher. Dann nehmen wir die Form der Zähne ab und lassen im zahntechnischen Labor ein sogenanntes Wax-up anfertigen. Das ist ein Modell der künftigen Veneers. Damit gewinnen Sie schon einen guten Eindruck vom künftigen Aussehen. Sind Sie und wir mit dem Entwurf zufrieden, geben wir die eigentlichen Veneers in Auftrag.

Das Anpassen und Anbringen der nur 0,3 bis 1 Millimeter starken Veneers fordert von uns sehr viel Feinarbeit. Für ein perfektes Ergebnis nehmen wir uns die Zeit, damit Sie am Ende Ihr Wunschergebnis haben. Rechnen Sie von der Bestandsaufnahme bis zum ersten zufriedenen Blick in den Spiegel mit fünf bis sechs Sitzungen. Belohnt wird der Prozess durch makellose, natürlich wirkende Zähne.

2005 - 2011

Studium der Zahnmedizin an der Charité Berlin

2012 - 2017

Zahnarztpraxis Neue Mitte, Essen
Dr. Eva Smolarek, Dr. Tobias Langenfeld
Assistenzzahnärztin und angestellte Zahnärztin

2016 - 2017

Dr. Hildegard Schumacher, Köln
angestellte Zahnärztin (parallel in Essen tätig)

2017 - 2018

„Zahngesund in Frechen“
Dr. Ursula Teichmann & Dr. Jan Wienands, Frechen
angestellte Zahnärztin (parallel in Essen tätig)

2018 - 2019

Dr. Uwe Steinhaus,   Krefeld
angestellte Zahnärztin

2019 - 2020

Zahnzentrum Düsseldorf (Dr. Hubertus Klaus)
angestellte Zahnärztin

2013 - 2014

Curriculum Implantologie bei der DGOI
Curriculum Endodontie

Promotion

Universitätsmedizin Uniklinik Essen
Abteilung für Gynäkologie

Thema ,,Bestimmung der Anti-Müller-Hormon und Follistatin Serumlevel bei Schwangeren prä- und postpartal unter Verwendung des neuen Gen II Assays“

Die für die Nutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Kontaktformular ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1a DS-GVO, nämlich Ihre freiwillig erteilte Einwilligung.
Montag
08:00 – 18:30
Dienstag
08:00 – 18:30
Mittwoch
08:00 – 15:00 / n.V.*
Donnerstag
08:00 – 18:30
Freitag
08:00 – 14:00 / n.V.*
*nach Vereinbarung